top of page

SOUND DEVICES 833

Stand 12.9.2023

Einfaches BASIC Setting für EB-Mischer Betrieb.

- MIC = SLATE MOMENTARY (gegen versehentliches Dauerschalten)

- LINE Pegel (+4 dBu), Testton -18 dBFS (auf alle Spuren, alle Ausgänge)

- Preset 6 Metering mit L / R  , 1 - 3 (groß)

- alle LowCuts 1-6 auf 80Hz und aktiv

- Kompressor aus, aber vorbereitet mit sachter Kompression ab -23 dBFS
- EQ aus, aber vorbereitet (LF / MF / HF aktiv)

- CH7/8 recording aus

- Recording umgeschaltet von RF64 auf Standard WAV (BWF)

- Recording in "Daily" Ordner (morgens NEW bestätigen)

- PreRoll 10 s, PostRoll 10 s

- AUX 3/4 (Miniklinke) gibt auch L/R Mix aus

- Dan Dougan Automix  aus, aber vorbereitet Ch1 -3

- MS Stereobreite vorbereitet für zweiten GAIN Regler
(MS Betrieb: 2 Kanäle verlinken mit (1-2 MS) oder (3-4 MS)  

- PHANTOMSPEISUNG IST NOCH NICHT GESCHALTET!

(Kanal, dann Quelle wählen, +48V unten rechts)

- LINE OUT +4dBu

Mit dem 833 geht man am besten und professionellsten via LINE in die DWX/UWP Sender.

ALTERNATIV die Sender auf "MIC" und den 833 im Output Menü (L UND R) auf "MIC" , Stereo Level (Gain): -11 dB (hat sich in den Workshops bewährt).

Die Datei muss in den Ordner "SETTINGS" einer 833-SD Karte.

Falls man keine Möglichkeit hat, die Karte vorher im 833 zu formatieren:

- SD Karte im Computer "EXFAT" formatieren

- einen Ordner SETTINGS (groß geschrieben) anlegen

- Dort das obige File hineinlegen und später via 15. QUICK SETUP (Load Global Settings) einladen

bottom of page